Gütesiegel Von ATMOsphere

ENGAGEMENT VON GÜNTNER FÜR NATÜRLICHE KÄLTEMITTEL ERHÄLT DAS GÜTESIEGEL VON ATMOSPHERE

Der Kühlsystem- und Kälteanlagenhersteller Güntner hat das Gütesiegel „Natural Refrigerants“ (natürliche Kältemittel) von ATMOsphere erhalten, einem globalen Unternehmen, dass sich für die Marktentwicklung in den Bereichen umweltfreundliche Kälte- und Wärmelösungen einsetzt. Das im Juni 2022 eingeführte Siegel ist mit einem weltweiten Goldstandard vergleichbar und zeichnet die in ihrer Kategorie jeweils besten Hersteller von Anlagen und Komponenten für natürliche Kältemittel aus.

Das neue Siegel „Natural Refrigerants“ soll Hersteller bei der Vermarktung ihrer Produkte im Markt für natürliche Kältemittel unterstützen sowie auf Endkundenseite dazu beitragen, die jeweils besten Anbieter ihrer Kategorie sichtbar zu machen.

„DAS SIEGEL BEWEIST, DASS UNSERE BEMÜHUNGEN FÜR EINE NACHHALTIGE WELT FRÜCHTE TRAGEN.“
MICHAEL FREIHERR GESCHÄFTSFÜHRUNG & CTO - EUROPA

Michael Freiherr verwies darauf, dass Güntner bereits seit fast einem Jahrhundert natürliche Kältemittel anbietet. Das Unternehmen habe zudem eine entscheidende Rolle dabei gespielt, die Vorteile dieser Kältemittel bekannter zu machen.

Nach Überzeugung von Güntner stellen Lösungen wie Kohlenstoffdioxid, Ammoniak, Kohlenwasserstoffe, Luft und Wasser zukunftsfähige Alternativen zu synthetischen Kältemitteln dar, denn Letztere erzeugen erhebliche Treibhausgasemissionen und gefährden nicht nur die Menschen, sondern auch die Umwelt. Deshalb will das Unternehmen auch weiterhin die Anwendungsmöglichkeiten natürlicher Kältemittel auf dem neuesten Stand der Technik testen und erforschen – mit dem Ziel, allen Güntner Partner:innen ihre Nutzung zu ermöglichen.

News atmosphere label content

Der Prozess der Qualifizierung für das neue Gütesiegel beruht auf einer einzigartigen, von ATMOsphere entwickelten Methodik. Dabei müssen Hersteller ihre erstklassige Leistung in Bezug auf drei Säulen nachweisen: die Vision des Unternehmens, die Kundenzufriedenheit sowie messbare Auswirkungen.

Eine für Güntner typische Referenz erhielt das Unternehmen von Katsuhiko Harada, Vorsitzender des japanischen Originalgeräteherstellers Nihon Netsugen Systems: „Wir haben 350 CO2-Geräte mit Güntner Gaskühlern ausgestattet, wodurch wir die versprochenen Effizienzgewinne erzielen konnten. Wir sind mit den Produkten des Unternehmens mehr als zufrieden und werden Güntner auch weiterhin unser Vertrauen schenken.“