Unterstützung Intelligenter Landwirtschaft-Licher Prozesse In China

Tiandong ist ein dünn besiedelter Kreis in der chinesischen Provinz Guangxi. Mit ihren schönen Landschaften und den einfachen Volksbräuchen ist diese Region nicht für die Art von technologischem Fortschritt bekannt, den andere Regionen des Landes verzeichnen. Doch nun wurde in Tiandong ein innovatives, intelligentes landwirtschaftliches Projekt ins Leben gerufen, das zeigt, wie China zunehmend neue Technologien für die optimale Nutzung seiner natürlichen Ressourcen einsetzt.

In den letzten beiden Jahrzehnten hat China eine außergewöhnliche soziale und wirtschaftliche Entwicklung erlebt, wodurch das Land zur zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt heranwuchs. Mit dieser Entwicklung ging auch ein deutlicher Bedarfsanstieg an Lebensmitteln für seine Bevölkerung von 1,4 Milliarden Menschen einher. Die effiziente Produktion von Kulturpflanzen spielt heutzutage eine äußerst bedeutende Rolle für das Land, wodurch Initiativen wie das Projekt in Tiandong einen sehr hohen Stellenwert einnehmen.

Case study vegetable crops china content

Der Tiancheng Agricultural Complex ist ein Projekt der Guangxi Changjiang Tiancheng Agricultural Group und wird von Wissenschaftlern der Guangxi University für Agrarwissenschaften unterstützt. Das großzügige Gewächshaus erstreckt sich über drei Hektar und wurde mit dem Ziel errichtet, hochwertige, gesunde Gemüsesetzlinge für die Gemüsebauern im Süden Chinas bereitzustellen. Dabei wird hier auf modernste Technologien wie Automatisierung und eine fortschrittliche Softwaresteuerung gesetzt. Durch wissenschaftliche Neuerungen haben sich einst komplexe Betriebsabläufe grundlegend verändert und die Funktion sowie Instandhaltung eines solchen Gewächshauses wurden stark vereinfacht.

In diesem Gewächshaus wird hauptsächlich die Veredelung durchgeführt – eine Vermehrungsmethode, bei der die Gewebe von zwei verschiedenen Pflanzen miteinander verbunden werden. Auf diese Weise können die Fruchtqualitäten der einen Pflanze mit der Widerstandsfähigkeit einer anderen Pflanze kombiniert werden. Durch das hochautomatisierte Kühlsystem werden die richtigen Anbaubedingungen für jährlich 80 Millionen veredelte Setzlinge von Pflanzen wie Tomaten oder Paprika geschaffen. Darüber hinaus werden 40 Millionen wurzelechte Setzlinge verschiedenster Gemüsesorten produziert. Die Keimung, Vermehrung, Veredelung sowie der Wundverschluss, d. h. der Prozess im Anschluss an die Veredelung, wenn die beiden Pflanzen sich miteinander verbunden haben, finden jeweils in getrennten, vollständig kontrollierten Umgebungen statt.

Im Raum für den Wundverschluss sorgt ein intelligentes Regelungssystem für die optimale Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Lichtverhältnisse sowie Zeit, die für die jeweiligen Sorten von veredelten Pflanzen erforderlich sind, und verbessert so die Überlebensquote. Unterstützt wird dieser Prozess von 28 Güntner Dual COMPACT Luftkühlern, die nicht nur die Einhaltung einer gleichmäßigen Temperatur im gesamten Raum sicherstellen, sondern auch eine wichtige Rolle für die Luftströmung und die Hygiene spielen.

„DER GÜNTNER DUAL COMPACT LUFTKÜHLER WURDE SO OPTIMIERT, DASS SOWOHL EINE EINHEITLICHE TEMPERATURVERTEILUNG ALS AUCH GENAU DIE RICHTIGE MENGE AN LUFTLEISTUNG GEWÄHRLEISTET WERDEN KANN, DIE IN DIESEM FALL SEHR NIEDRIG UND STABIL SEIN MUSS, UM DIE PERFEKTE UMGEBUNG FÜR DEN WUNDVERSCHLUSS DER PFLANZEN ZU SCHAFFEN.”
JASON DAI VERTRIEBSLEITER, GÜNTNER

Für den Wundverschlussraum gelten zudem strenge Hygieneregeln und der Bereich wird regelmäßig von Fachpersonal gereinigt und keimfrei gemacht. Als vom TÜV SÜD nach HACCP-Zertifizierung geprüftes Produkt verfügt der Güntner Dual COMPACT Luftkühler über besondere Konstruktionsmerkmale, die den Reinigungsprozess unterstützen. „Eine integrierte Kondenswasserpumpe gehört zu den einzigartigen Merkmalen dieser Luftkühler”, erklärt Dai: „Dies erleichtert nicht nur die Reinigung, sondern sorgt auch für ein aufgeräumtes Erscheinungsbild und eine Vergrößerung des freien Raums. Durch die Bauweise der klappbaren Wanne lassen sich die Luftkühler außerdem von beiden Seiten öffnen und erleichtern so den Zugriff, die Reinigung und die Inspektion.”

Tag für Tag besuchen Gruppen von Führungskräften und Forschern aus der gesamten Provinz Guangxi den Hightechkomplex für die Produktion von Setzlingen, um seine fortschrittliche Technologie in Aktion zu erleben. Er zeigt somit auf, wie das Land künftig den Bedarf an Lebensmitteln seiner immer kaufkräftigeren Bevölkerung decken möchte.

„MODERNE LANDWIRTSCHAFTLICHE PROJEKTE MIT DERARTIGER SPITZENTECHNOLOGIE SIND NICHT NUR IN GUANGXI SELTEN, SONDERN IN GANZ CHINA.”
TANG YUANTAO GENERAL MANAGER, GUANGXI CHANGJIANG TIANCHENG AGRICULTURAL GROUP